Workshop – Gemeinsam

Workshop am 5. Oktober 2018
Wir arbeiten an der Zukunft des Stadtmuseums!

Stadtmuseen sind Orte des Austausches und der Begegnung. Die Besucher blicken zurück, um ihren Blick für die Fragen der Gegenwart und Zukunft zu schärfen. Das Stadtmuseum Werne bietet mit seiner Fülle an Exponaten einen breitgefächerten Überblick über die Stadtgeschichte, es erzählt über die bewegte Vergangenheit und bietet Chancen für eine lebendige Zukunft. Doch wie alle Stadtmuseen haben wir auch in Werne mit rückläufigen Besucherzahlen zu kämpfen. Ein Museumsbesuch ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, Freizeit- und Sehgewohnheiten haben sich geändert, die Menschen stellen neue Erwartungen auch an kleine Museen.
Darum ist es an der Zeit, über die Zukunft nachzudenken und sich für die kommenden Herausforderungen zu rüsten. Bereits seit über einem Jahr suchen wir mit dem Projekt „Werne up’n Patt“ Mittel und Wege, neue Besuchergruppen für uns zu begeistern.

Gerade in kleineren Städten, in denen ein reger Austausch zwischen Vereinen, Kultureinrichtungen, Schulen und Verwaltung besteht, ist es sinnvoll, gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Wir möchten uns mit den Herausforderungen der Zukunft stellen und an einem Museum arbeiten, das für alle Werner Bürgerinnen und Bürger eine Bereicherung ist. Wir wollen die Weichen für eine noch bessere Zusammenarbeit mit den anderen Bildungsakteuren in Werne stellen.

Wie sieht ein Museum aus, das allen Bürgerinnen und Bürgern eine Anlaufstation bietet? Wie muss sich die Einrichtung des Gebäudes verändern? Welche Formate sollen zukünftig im Museum umgesetzt werden. Und die wichtigste Frage: Wie kommen wir dorthin?

Sie kommen aus Werne oder sind Werne verbunden und interessieren sich für das Stadtmuseum? Gern laden wir Sie zu unserem Workshop ein! Schreiben Sie uns unter museumsprojekt@werne.de