Zeigt uns Euren Weg – Kreativ AG der Wiehhagenschule

Die Kreativ AG der Wiehhagenschule hat in Kooperation mit der Foto AG das Programm „Zeigt uns Euren Weg“ umgesetzt. 14 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 waren innerhalb von acht Wochen (Mai und Juni 2018)  rund um ihre Schule unterwegs und haben Spannendes, Schönes, Blumiges, Ekliges, Dreckiges und noch viel mehr entdeckt. Sie haben tolle Fotos gemacht und erzählen in einem kurzen Text, was sie an ihrem Motiv bewegt, interessiert oder geärgert hat. Dazu waren sie zunächst barfuß oder mit geschlossenen Augen unterwegs. Sie konzentrierten sich auf Gerüche, Geräusche und Bodenbeläge. Und dann zückten sie die Kamera, und los ging es! Hier sind die Ergebnisse:

Ein Blick in den Mülleimer (von Phillipe)

Auf meinem Schulweg entdecke ich oft viel Müll, der die Umwelt sehr verschmutzt und auch den Tieren schadet.
Zum Beispiel: Bananenschalen, Mandarinenschalen, Kaugummis, Tüten und sehr viel Plastik. Es wäre gut, wenn der Müll immer in die Mülleimer geworfen würde, so wie auf diesem Foto. Darüber freue ich mich. Macht das weiter so!

Von Manja und Lena

Auf unserem Schulweg ärgern uns besonders die vielen Zigaretten, die auf dem Boden liegen. Sie sind nicht nur umweltschädlich, sondern auch schlecht für die Atemwege. Wieso schaffen es die Leute nicht, ihre Zigarettenstummel in den Mülleimer zu werfen? Das wäre doch ganz einfach!

Von Johanna

Auf meinen Wegen durch die Stadt entdecke ich immer wieder neue Straßenschilder. Manche erinnern mich sogar an berühmte Menschen, von denen ich in der Schule gehört habe, z.B. August-Macke-Straße.

Von Lea

Wenn ich so etwas auf meinem Weg sehe, freue ich mich immer, weil an dieser Stelle keine Natur ist, außer die Blumen. Ich finde es auch besonders schön dass dort zwei verschiedene Bodenbeläge sind und die Blume genau dazwischen wächst. Um so etwas zu entdecken, muss man schon sehr genau hinschauen.

Von Annika

Ich finde es blöd, dass Hunde einfach irgendwo hinmachen. Besonders doof war es, als einige aus meiner Klasse da rein getreten sind. Das Schild, das ich auf meinem Weg entdeckt habe, finde ich total witzig. Gut, dass jemand so etwas aufstellt, damit die Leute mit Hunden sich darüber Gedanken machen. Auch dass die Stadt Werne jetzt das Bußgeld für Hundehaufen auf 200 € erhöht hat, finden meine Freundinnen und ich klasse. Vielleicht hilft das ja!!

Von Leon

Diesen Baum habe ich auf meinem Schulweg gesehen. Er sieht aus wie ein Reh, aber man muss schon genau hinschauen. Dieser Baum ist wie Kunst für mich. Jeder kann darin etwas anderes sehen. Er muss auf jeden Fall beschützt werden.

Von Lars

Ich habe auf meinem Weg einen ganz besonderen Zigarettenautomaten entdeckt. Er ist komplett mit Graffiti besprüht. Obwohl es ein Zigarettenautomat ist, sieht es aus wie ein Kunstwerk. So etwas finde ich toll.

Von Amanda


Auf meinem Schulweg habe ich diese wunderschöne Blumenwiese entdeckt. Ich liebe Blumen. Deshalb freue ich mich auch immer, wenn ich schöne oder ganz besondere Blumen in den Vorgärten sehe.

Von Tim

Auf meinem Schulweg habe ich diesen Porsche entdeckt. Ich mag sehr schnelle Autos, vor allem die Automarke Porsche, die sehr bekannt ist. Leider kann man in Werne davon nicht so viel entdecken.

Von Henry

Auf meinem Schulweg habe ich diese Baustelle gesehen und das finde ich sehr spannend. Baustellen finde ich deshalb so interessant, weil sie immer anders sind und sich ständig verändern. Manchmal sind sie hoch und manchmal tief. Deshalb macht mein Schulweg mir viel Spaß.

Von Laura

Es macht mich richtig  sauer, dass viele ihren Müll überall liegen lassen, weil es doch auch Mülleimer gibt. Echt schade, dass man dazu zu faul ist, mal ein paar Schritte zu laufen. Die arme Umwelt wird von uns immer mehr verschmutzt und auch Tiere können an unserem Müll sterben. Zum Glück ist auf dem Bild auch noch etwas Schönes zu sehen. Die Blumen sind zwar platt, weil jemand einfach draufgetreten hat, aber trotzdem wunderschön.

Von Jonas

Auf meinem Schulweg habe ich diesen Maikäfer entdeckt. Ich finde ihn richtig cool. Viele Leute haben ihn gar nicht gesehen und sind einfach achtlos daran vorbeigegangen. Ich habe ihn ganz vorsichtig in den Schatten gelegt, damit ihm nicht zu heiß wird.

Von Nele

Man sieht auf dem Schulweg oft tolle Sachen, manchmal muss man sich aber auch ärgern, wie zum Beispiel hier über diesen beschmierten Stromkasten. Das ist hässlich. Besonders doof finde ich, wenn Häuser einfach besprüht werden. An manchen Stellen, zum Beispiel an Garagen, sieht man aber auch sehr schöne Graffiti. Das mag ich. Das macht die Stadt bunter.